Sonntag, 27. November 2016

Rezension - Für immer Hollyhill (Rezensionsexemplar)

Titel: Für immer Hollyhill
Autor: Alexandra Pilz
Genre: Roman
Verlag: Heyne > fliegt
Seitenanzahl: 382
~Rezensionsexempar~

Klappentext
Emely hat ihr Herz seit Langem verloren: an Matt, den tollsten Jungen aller Zeiten. Und an Hollyhill, das Dorf im englischen Dartmoor, das durch die Jahrhunderte reist - diesmal in die wilden 20er-Jahre. Für Emily steht fest: Sie muss mit. Doch dann ziehen dunkle Wolken über Hollyhill auf und Matt begeht einen gefährlichen Fehler. Emily ahnt, dass das Schicksal ihrer Liebe und des ganzen Dorfes nun allein in ihren Händen liegt...

Cover
PIiiiiiiiiinkkkk !!! Ich liebe Pink einfach. Es sieht so toll aus mit dem Pink und der geschwungenen Schrift. Das Cover wirkt sehr interessant und ist super schön verziert mit Sternen und Blättern. Einfach nur schön.

Schreibstil
Ein Mischmasch aus kurzen und langen Kapiteln :( Wieso gibt es überhaupt Bücher mit langen Kapiteln? Das ist doch voll unpraktisch xD
Naja, trotzdem war dieses Buch sehr gut geschrieben, auch wenn ich am Anfang etwas Schwierigkeiten hatte mit dem reinfinden in das Buch, doch im nachhinein war es sehr flüssig zu lesen und man hatte Spaß.

Meine Meinung
Wie ich schon gesagt habe ist das Buch flüssig zu lesen. Die Story zwischen Matt und Emily ist wirklich gut gemacht, jedoch hat dieses Buch mich nicht ganz so von den Socken wie ich es erhofft habe. Es sieht super schön aus und ist wirklich gut geschrieben, doch ich hab einfach schon viele Romane gelesen, die besser waren.
Natürlich empfehle ich das Buch weiter keine Frage, denn um es nicht zu empfehlen war es einfach zu gut.


Randinformation
Und wie der ein oder andere schon bemerkt hat, versuche ich so wenig über den Inhalt zu verraten wie möglich, da ich keinen Spoilern möchte oder sonstiges. Trilogien werde ich auch nurnoch in einem Rezensieren, damit keine Spoilergefahr entsteht. Ich hoffe es macht euch nichts aus :D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen