Samstag, 13. August 2016

Rezension - Weil ich Layken Liebe


Titel: Weil ich Layken Liebe
Autor: Colleen Hoover
Verlag: Dtv
Genre: Jugendbuch

Klappentext
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg …

Inhalt
Die Beziehung zwischen Will und Lyken ist ziemlich gefährlich wie es sich nach drei Tagen herausstellt. Sie dürfen sich nicht lieben. Sie dürfen nicht zusammen sein, doch die Liebe zwischen den beiden ist stark und so ist es ein Geheimnis welches die beiden Hüten.
Zudem macht es das alles schwerer, dass sie Nachbarn sind und beide 2 kleinere Brüder haben die sich super verstehen.

Schreibstil
Der Schreibstil ist wie ich finde total gut und flüssig zu lesen. Es ist fesselnd und verzaubert einen sofort. Auch hier war ich vom Anfang bis Ende voll dabei und habe das Buch schnell durchgehabt.

Cover
Also wirklich, wer findet dieses Cover nicht schön? Ich finde es schlicht und doch besonders. Es hat etwas eigenes an sich und ich hätte kein besseres Cover dafür finden können.
Zudem ist Pink eine sehr schöne Farbe hihi.

Meine Meinung
Ich finde dieses Buch super und lege es jedem gerne in die Hand. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist etwas besonderes und hat Höhen und Tiefen. Ich musste beim lesen ein paar Tränen drücken, doch es hat sich gelohnt. Zudem ist es total cool, dass in diesem Buch Poetryslams sind und diese sind wirklich gut. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und würde es Sterne geben würde ich 5 von 5 Sternen geben.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen